• Startseite
  • Der Verein
  • Termine
  • Galerie
  • Rat und Tat
  • Klarsicht
  • Bürgerinitiativen
  • Spenden
  • Sponsoren
  • Kooperationen
  • Presse
  • Cookie
  • Datenschutz
  • Impressum
  • In Berlin und Brandenburg

    Brandaktuell

    Öffentliche kostenlose Mieterberatung
    im Auftrag der Senatsverwaltung und des Bezirksamtes Spandau von Berlin

    Beratungszeiten:
    Montag und Mittwoch          9-15 Uhr
    Dienstag und Donnerstag    9-12 Uhr  und  15-18 Uhr

    Information

    KlarSicht

    Verbraucherschutzjournal
    für Berlin und Brandenburg
    Jetzt erhältlich in allen unserer Depotstellen
    und in unserer Geschäftsstelle.

    Aktuelles

    • Gewerbemieten auf dem Prüfstand !
    • Schrottimmobilie gekauft?Dann zu uns, zum Verbraucherschutz.
    • Nepper, Schlepper, Bauernfänger - reingefallen? Dann zu uns, zum Verbraucherschutz.
    • Behördenwillkür stoppen ? Ja, dann zu uns.
    • Eine Schutzgemeinschaft für alle Verbraucher, sind nur wir !
    • Banken- & Immobilienwirtschaft auf dem Prüfstand, nur bei uns.
    • Besuchen Sie auch unser Forum, folgen Sie dem Link in der Navigationsleiste.

    Pressemitteilungen

    Mietpreisbremse auf dem Deutschen Mietgerichtstag

    Nach einem Fachvortrag eines bekannten Rechtsanwalts (Preisträger des Schmidt-Futterer-Preis) aus Berlin und in der anschließenden Diskussion wurde über die Wirksamkeit der Verordnungen in den Ländern zur Mietpreisbremse diskutiert. In einer Verordnungsermächtigung § 556 d Abs. 2 Wortsatz 1 im BGB werden die Landesregierungen ermächtigt über angespannte Wohnungsmärkte, für eine Dauer von fünf Jahren, die Mietpreisbremse einzuführen. Das Landgericht Berlin hat… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Mietpreisbremse auf dem Deutschen Mietgerichtstag
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    03/2018
    Datum:
    09. April 2018
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Was läuft schief in der deutschen Wohnungspolitik?

    In den Ballungsräumen gibt es keine Wohnungen mehr, warum? Mietspiegel- wer hat diesen Unsinn gestaltet?- Schauen Sie mal nach. Modernisierungsprogramm und Umlagen von 11%, wer hat das erdacht? Und die Mieter zahlen. Mieterhöhung nach §558 BGB um 20 % und 15% in Berlin, wer hat das festgelegt? Schimmelpilze in der Wohnung, gesundheitlich sehr bedenklich! Der Mieter zahlt und leidet, denn… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Was läuft schief in der deutschen Wohnungspolitik?
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    02/2018
    Datum:
    22. Februar 2018
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Das Dilemma mit der Mietpreisbremse und der Wohnungspolitik in Deutschland

    Im Koalitionspapier 2018 heißt es, dass die Mietpreispreisbremse auf die Eignung und Wirksamkeit bewertet werden soll. Als Mieterverein erschließt sich uns diese Formulierung nicht. Die Mietpreisbremse ist nach unserer Meinung von Anfang an zum Scheitern verurteilt gewesen. Auch eine Veränderung der Mietpreisbremse wird nichts bewirken, sondern im Gegenteil, die Vermieter werden neue Wege suchen, um an das Geld der Bürger… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Das Dilemma mit der Mietpreisbremse und der Wohnungspolitik in Deutschland
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    01/2018
    Datum:
    20. Februar 2018
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Insolvenz = Verbraucherfalle

    Air Berlin und Ihre Kunden, die so sträflich im Stich gelassen werden- und die Rolle des Bundeskanzleramtes Ein Fluggastkunde der Air Berlin zahlte im Juli 2017 die Reisekosten für eine ganze Familie in Höhe von 3.400,- Euro. Das schwer verdiente Geld für den Urlaub 2018 wurde nun durch Air Berlin verbrannt. Noch vor dem Wahltag erklärte die Bundesregierung, Air Berlin… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Insolvenz = Verbraucherfalle
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    28/2017
    Datum:
    18. Dezember 2017
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Modernisierung ist eine Kostenfalle

    Modernisierungsmaßnahmen in Spandau an der Straßburger Str. und Spandauer Burgwall sollen bis zu über 100% Mieterhöhung der Nettokaltmiete bedeuten. Das bedeutet, in einem Fall, eine Steigerung von 380,- Euro auf 801,- Euro und dazu kommen dann noch die Energiekosten für die Gasetagenheizung in den Wohnungen. Für die dortigen Mieter, die sich zu einem Großteil im Rentenalter befinden, eine Katastrophe, die… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Modernisierung ist eine Kostenfalle
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    27/2017
    Datum:
    18. Dezember 2017
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Parkplatznot im Wohnpark Staaken!!!

    Seit 1995 gibt es für jede der errichteten Wohnungen einen halben Parkplatz, es war also absehbar, dass die Parkplätze nicht ausreichen werden. Die Parkplatznot der Anwohner wurde für die Vermieter zur Gelddruckmaschine. Tiefgaragen zum Teil über 100,- Euro, ständig steigend. Parkplatzvermietung zwischen 36,- Euro und 56,- Euro am Straßenrand. An der Pfarrer-Theile-Straße entstehen 118 neue Eigentumswohnungen, übrigens mit 60 Parkplätzen,… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Parkplatznot im Wohnpark Staaken!!!
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    26/2017
    Datum:
    02. Dezember 2017
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Unser Motto, im Sinne des Verbaucherschutzes:

    Damit Leben und Wohnen wieder Spaß macht!