• Startseite
  • Der Verein
  • Termine
  • Galerie
  • Rat und Tat
  • Klarsicht
  • Bürgerinitiativen
  • Spenden
  • Sponsoren
  • Kooperationen
  • Presse
  • Cookie
  • Datenschutz
  • Impressum
  • In Berlin und Brandenburg

    Brandaktuell

    Liebe Mitglieder und Besucher unserer Geschäftsstelle.

    Der Besuch unserer Geschäftsstelle ist aufgrund der anhaltenden Pandemie nur nach Terminvergabe möglich. In dringenden Fällen sind persönliche Abgaben unter Sicherheitsabständen im Außenbereich möglich. Links neben dem Einfahrttor zum Kirchenparkplatz befindet sich unser Briefkasten.

    Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

    Kontakt: Montag – Donnerstag von 9:00 Uhr – 15:00 Uhr

    Mobil: 0176/ 39 11 01 37 Festnetz: 030/ 81 85 27 20
    E-Mail: buero@spandauer-mieterverein.de


    Sorgenfrei in die Zukunft nur mit uns.
    Verbraucherfragen: wir haben die Antworten
    Mietangelegenheiten: wir helfen Ihnen
    Post an Sie: wir beantworten sie
    Betriebskostenabrechnungen: wir prüfen sie
    Mieterhöhungsverlangen: wir überprüfen
    Mängelmeldungen: wir schreiben für Sie
    Modernisierungsmaßnahmen: wir kümmern uns
    Wohnungskündigungen: wir halten dagegen
    Eigenbedarfskündigungen: wir streiten für Sie
    Wohnungsbesichtigungen: wir sind dabei
    Wohnungsabnahmen: wir begleiten Sie dabei
    Versicherungsverträge: wir beraten Sie
    Vertragsangelegenheiten: wir helfen Ihnen
    Alle wichtigen Mieterschutz-, Verbraucherschutz- und Vertragsangelegenheiten regeln wir für Sie und führen den gesamten Schriftverkehr.

    Jetzt auch auf Twitter: -Klick-

    Information

    Öffentliche kostenlose Mieterberatung
    im Auftrag der Senatsverwaltungen und des
    Bezirksamtes Spandau von Berlin

    Beratungszeiten:


    Aufgrund der stetig zunehmenden Fallzahlen und zum Schutz unserer Mitarbeiter, unserer Mitglieder sowie der Ratsuchenden, bitten wir um nur noch telefonische Kontaktaufnahme.
    Wir bitten um Ihr Verständnis.
    __________________________________________


    Der Mietendeckel hat erhebliche Auswirkungen und wir weisen ausdrücklich auf unsere
    zahlreichen Pressemitteilungen hin. Sie sollten aber in jedem Fall ihr Mieterhöhungsverlangen in einer Beratungsstelle prüfen lassen.



    Aktuelles

    • Gewerbemieten auf dem Prüfstand !
    • Schrottimmobilie gekauft?Dann zu uns, zum Verbraucherschutz.
    • Nepper, Schlepper, Bauernfänger - reingefallen? Dann zu uns, zum Verbraucherschutz.
    • Behördenwillkür stoppen ? Ja, dann zu uns.
    • Eine Schutzgemeinschaft für alle Verbraucher, sind nur wir !
    • Banken- & Immobilienwirtschaft auf dem Prüfstand, nur bei uns.

    Pressemitteilungen

    Mietendeckel und Instandhaltungsstopp

    Die Bestandsmieter in Berlin, die nun seit gestern betroffen sind, erwarten zumeist die Absenkung ihrer Kaltmiete. Viele werden umsonst gehofft haben, denn die Tabelle in § 6 des Gesetzes zur Neuregelung gesetzlicher Vorschriften zur Mietenbegrenzung und der dort angegebene Quadratmeterpreis kann bis zu 20% vom Vermieter gesteigert werden, daher erwarten wir auch nicht die geplante und notwendige Entlastung für die… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Mietendeckel und Instandhaltungsstopp
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    37/2020
    Datum:
    26. November 2020
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Die Ignoranz der Deutsche Wohnen

    Der in Berlin gültige Mietendeckel mag zur Verärgerung einiger Immobilienfirmen geführt haben, doch bei der Deutsche Wohnen ist das Fass nun doch zum Überlaufen gekommen. Nicht nur, dass der Wohnungsbestand zum Großteil marode ist und keine Instandsetzung stattfindet, obwohl die Nettokaltmieten in Milliardenhöhe fließen, wird jetzt auch noch bei den Betriebskosten die Daumenschraube bei den Mietern angelegt. Dabei werden auch… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Die Ignoranz der Deutsche Wohnen
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    36/2020
    Datum:
    26. November 2020
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Über 400 Mieter stehen auf dem Schlauch

    S.A.R.L. (GmbH), ARZ 8 PropCo Sarl, Strategie AG, div. PropCos und div. ProComs – dieses Firmenkonsortium bzw. diese Firmenansammlung unter der darüber stehenden Begrifflichkeit Empira AG hat nun einen Immobilienbestand in Staaken übernommen und die Tochtergesellschaft aus Luxemburg mit dem vielsagenden Namen Sarl und dem üppigen Stammkapital von 12.000 Euro stemmen das benötigte Gesamtkapital zum Kauf der Immobilien in Höhe… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Über 400 Mieter stehen auf dem Schlauch
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    35/2020
    Datum:
    19. November 2020
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Berliner Wohnungsmarkt vor dem Kollaps

    Was für viele Mieter und Verantwortliche der Wohnungswirtschaft und der Politik völlig überraschend kommt, ist für uns einfach nur der Alltag. Zurzeit führen wir in unserer Geschäftsführung über 2 000 Akten mit sehr motivierten Mitarbeitern, die leider feststellen müssen, dass ein Instandhaltungsrückstau entstanden ist, dessen Ausgleich Jahre dauern wird. Die fehlenden Instandsetzungen vom Keller bis zum Dach werden aus den… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Berliner Wohnungsmarkt vor dem Kollaps
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    34/2020
    Datum:
    11. November 2020
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Legitimierter Wohnungsleerstand in Berlin

    !!! Wir bitten um Mithilfe aller Fernsehsender und Journalisten !!! Gerade jetzt zur Coronazeit bei der weltweiten Pandemie hält sie auch Einzug in Gebäuden, von denen man es nicht vermutet hätte. Der heutige Prozess vor dem Spandauer Amtsgericht weckte Erinnerung an den zerbrochenen Krug, es fehlte nur das salomonische Urteil. Auf den Punkt gebracht hat ein Mieter einen Mietvertrag für… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Legitimierter Wohnungsleerstand in Berlin
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    33/2020
    Datum:
    11. November 2020
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Miethöhe und die dazu ergangenen Gerichtsentscheidungen

    In den letzten 10 Jahren sind in Berlin 357 Gerichtsentscheidungen veröffentlicht worden, davon 175 vom Landgericht Berlin und aus den bezirklichen Amtsgerichten 137 Urteile. Insgesamt gab es zum § 558 BGB 694 Entscheidungen, die bei juris veröffentlicht worden sind. Der Bundesgerichtshof ist mit 20 Entscheidungen etwas weniger vertreten, davon betrafen 4 Verfahren den Berliner Raum, also rund 20%. In den… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Miethöhe und die dazu ergangenen Gerichtsentscheidungen
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    32/2020
    Datum:
    09. November 2020
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Unser Motto, im Sinne des Verbaucherschutzes:

    Damit Leben und Wohnen wieder Spaß macht!