• Startseite
  • Der Verein
  • Termine
  • Galerie
  • Rat und Tat
  • Klarsicht
  • BI – Hunderegister
  • Spenden
  • Sponsoren
  • Kooperationen
  • Presse
  • Cookie
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Am Brennpunkt
  • In Berlin und Brandenburg


    Stopp: Wir fordern den Energiedeckel sofort!

    Stopp: Wir fordern den Mietendeckel sofort!

    Stopp: Wir fordern den Kündigungsschutz für Gewerbemieter!

    Liebe Mitglieder und Besucher unserer Geschäftsstelle,

    für eine Beratung in unserer Geschäftsstelle bitten wir Sie, mit uns telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

    Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

    Unsere Spezialistin für Versicherungsfragen in allen Bereichen treffen Sie jeweils am ersten Donnerstag im Monat von 15 Uhr bis 18 Uhr in unserer Geschäftsstelle an.

    Unsere Rechtsanwälte bieten ihre kostenlose Mieterberatungssprechstunden bei uns in der Geschäftsstelle ebenfalls jeweils nach telefonischer Terminvereinbarung an. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich umfangreich beraten.

    Der Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz e.V. bietet ab dem Monat Oktober beginnend mit Freitag dem 7. Oktober 2022 eine öffentliche, kostenlose Mieterberatung in der Zeit von 10.00 bis 12:00 Uhr in der Geschäftsstelle des SoVD Falkenhagener Straße 26 an.
    Wir würden uns freuen, Ihnen dort weiterhelfen zu können. Den ersten telefonischen Kontakt empfehlen wir Ihnen unter der Nummer (030) 81 85 27 20 oder Sie kommen ohne Voranmeldung in die Sprechstunde, sodass wir Ihnen dann weiterhelfen können.

    Alle wichtigen Mieterschutz-, Verbraucherschutz- und Vertragsangelegenheiten regeln wir für Sie und führen den gesamten Schriftverkehr.

    Jetzt auch auf Twitter: -Klick-

    Wichtige Themen

    • Gewerbemieten auf dem Prüfstand!
    • Schrottimmobilie von einem Mitternachtsnotar gekauft?
      Dann kommen Sie zu uns. Wir klären Sie auf, Ihr Verbraucherschutz.
    • Nepper, Schlepper, Bauernfänger - reingefallen?
      Dann zu uns, Ihrem Verbraucherschutz.
    • Behördenwillkürstoppen? Ja, dann zu uns.
    • Eine Schutzgemeinschaft für alle Verbraucher sind nur wir!
    • Immobilienwirtschaft auf dem Prüfstand. Nur bei uns.

    Pressemitteilungen

    Öffentliche und kostenlose Mieterberatung in Spandau

    Öffentliche und kostenlose Mieterberatung in Spandau Die seit Jahren bekannte öffentliche Mieterberatung, die kostenlos für alle in Spandau sowie auch in anderen Bezirken zur Verfügung steht, hat sich gerade auch während der Pandemie verstärkt. Sie ist für viele Mieter der letzte Weg, um klar in ihren Mietverhältnissen, die durch Mietendeckel, Nebenkosten, Modernisierungen und maroden Gebäudeteilen immer undurchschaubarer geworden sind, durchzublicken.… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Öffentliche und kostenlose Mieterberatung in Spandau
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    02/2022
    Datum:
    07. Januar 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Skandal um Hunderegister in Berlin

    Skandal um Hunderegister in Berlin Datenschutz der Hundehalter in Gefahr Das Berliner Hunderegister bereitet bei den Hundehaltern mehr als nur Kopfschmerzen und kostet dazu noch viel Geld. Die Gebühr ist so überflüssig wie ein Kropf am Hals, denn die verantwortungsbewussten Hundebesitzer haben ihre Vierbeiner gechippt und bei Tasso bereits angemeldet. Die Finanzämter haben diese Hunde mit abrufbaren Daten ebenfalls registriert.… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Skandal um Hunderegister in Berlin
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    01/2022
    Datum:
    04. Januar 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Ohne Würde und ohne Menschlichkeit nach Zwangsräumung

    Ohne Würde und ohne Menschlichkeit nach Zwangsräumungen Die Obdachlosen auf der Straße gehören seit Jahrzehnten zu dem gewohnten Bild Berliner Straßen. Viele internationale Künstler haben diesen Zustand in so manchen Liedern traurig besungen. Fakt für fast alle von uns ist: „Everybody needs a home.“ (Iggy Pop „Home“, 1990) Jeder braucht ein Zuhause. Wenn ein Land dies seinen Bürgern nicht als… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Ohne Würde und ohne Menschlichkeit nach Zwangsräumung
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    28/2021
    Datum:
    16. Dezember 2021
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Das Land Berlin kauft Schrottimmobilien auf

    Wenn der Berliner Finanzsenator Kollatz jetzt den Senat darüber unterrichtet, dass der Immobiliendeal uns bald bevorsteht, so ist es jetzt fünf vor zwölf. Mit vereinten Kräften der Fachleute in unserer Stadt sollte dies zu verhindern sein. Die Immobilienkonzerne werden dem Berliner Senat wohl kaum die Filetstücke ihrer Immobilien verkaufen. Es werden wohl eher die Wohnungen, die den größten Instandsetzungsrückstau haben,… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Das Land Berlin kauft Schrottimmobilien auf
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    27/2021
    Datum:
    14. September 2021
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Wir fordern eine Reform des deutschen Mietrechts

    Die Kündigungsfristen im deutschen Mietrecht sind zutiefst ungerecht für die Mieter, die eine neue Wohnung kurzfristig mieten könnten, da die neuen Vermieter die sofortige Mietzahlung zum nächsten Monat wollen. Dadurch wird die dreimonatige Kündigungsfrist für Mieter zur Falle. Zwei- und dreifach gezahlte Doppelmieten sind die Regel. Hinzu kommen doppelte Kautionen. Die einen werden eingezahlt und die andern werden von den… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Wir fordern eine Reform des deutschen Mietrechts
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    23/2021
    Datum:
    14. September 2021
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Mietendesaster und Mietenkataster

    Dass der deutsche Mieterbund, der Zusammenschluss vieler Mietervereine, den eigenen mitverantwortlich gestalteten Mietspiegel als nicht mehr zeitgemäß abschaffen will und dafür einen Mietenkataster mit einem hohen Verwaltungsaufwand installieren möchte, ist eigentlich unglaublich. Unser Verein hat schon vor über 10 Jahren gefordert, den Mietspiegel abzuschaffen, da er der tatsächlichen Realität schon lange nicht mehr entspricht. In der heutigen Situation ist es,… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Mietendesaster und Mietenkataster
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    25/2021
    Datum:
    14. September 2021
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:
    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Unser Motto, im Sinne des Verbaucherschutzes:

    Damit Leben und Wohnen wieder Spaß macht!