• Startseite
  • Der Verein
  • Termine
  • Galerie
  • Rat und Tat
  • Klarsicht
  • BI – Hunderegister
  • Spenden
  • Sponsoren
  • Kooperationen
  • Presse
  • Cookie
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Am Brennpunkt
  • In Berlin und Brandenburg


    Stopp: Wir fordern den Energiedeckel sofort!

    Stopp: Wir fordern den Mietendeckel sofort!

    Stopp: Wir fordern den Kündigungsschutz für Gewerbemieter!

    Liebe Mitglieder und Besucher unserer Geschäftsstelle,

    für eine Beratung in unserer Geschäftsstelle bitten wir Sie, mit uns telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

    Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

    Unsere Spezialistin für Versicherungsfragen in allen Bereichen treffen Sie jeweils am ersten Donnerstag im Monat von 15 Uhr bis 18 Uhr in unserer Geschäftsstelle an.

    Unsere Rechtsanwälte bieten ihre kostenlose Mieterberatungssprechstunden bei uns in der Geschäftsstelle ebenfalls jeweils nach telefonischer Terminvereinbarung an. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich umfangreich beraten.

    Der Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz e.V. bietet ab dem Monat Oktober beginnend mit Freitag dem 7. Oktober 2022 eine öffentliche, kostenlose Mieterberatung in der Zeit von 10.00 bis 12:00 Uhr in der Geschäftsstelle des SoVD Falkenhagener Straße 26 an.
    Wir würden uns freuen, Ihnen dort weiterhelfen zu können. Den ersten telefonischen Kontakt empfehlen wir Ihnen unter der Nummer (030) 81 85 27 20 oder Sie kommen ohne Voranmeldung in die Sprechstunde, sodass wir Ihnen dann weiterhelfen können.

    Alle wichtigen Mieterschutz-, Verbraucherschutz- und Vertragsangelegenheiten regeln wir für Sie und führen den gesamten Schriftverkehr.

    Jetzt auch auf Twitter: -Klick-

    Wichtige Themen

    • Gewerbemieten auf dem Prüfstand!
    • Schrottimmobilie von einem Mitternachtsnotar gekauft?
      Dann kommen Sie zu uns. Wir klären Sie auf, Ihr Verbraucherschutz.
    • Nepper, Schlepper, Bauernfänger - reingefallen?
      Dann zu uns, Ihrem Verbraucherschutz.
    • Behördenwillkürstoppen? Ja, dann zu uns.
    • Eine Schutzgemeinschaft für alle Verbraucher sind nur wir!
    • Immobilienwirtschaft auf dem Prüfstand. Nur bei uns.

    Pressemitteilungen

    Mietensteuer in Berlin

    Nach dem Desaster mit dem Mietendeckel soll nun eine Mietensteuer 100.000 Wohnungen be­zahlbar machen. Sehr auffällig in Berlin ist es, dass die Behörden offensichtlich von sehr schlechten Beratern umgeben sind, denn nur so ist es möglich, von einem Mietendeckel in die Mietensteuer zu rutschen. Beides sind zwei völlig ungeeignete Mittel, um die explodierenden Mieten in Berlin zu stoppen. Die Mieterschaft… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Mietensteuer in Berlin
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    08/2022
    Datum:
    22. April 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Unterkünfte für Obdachlose und Kriegsflüchtlinge gefunden

    Der knappe Wohnungsmarkt in Berlin wurde im Zuge der Flüchtlingspolitik noch umkämpfter. Die Frage nach Wohnraum in Berlin bleibt weiterhin aktuell und während grüne Oasen neuen Wohnungen weichen müssen oder Gebäude aufgestockt werden, verwahrlosen brachliegende Grundstücke wie zum Beispiel das Gelänge der ehemaligen Nervenklinik in Spandau, stellt unsere Vorstandsvorsitzende fest. Mit einer Größe von 225.975 m² wären allein die auf… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Unterkünfte für Obdachlose und Kriegsflüchtlinge gefunden
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    07/2022
    Datum:
    19. April 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Mietenstopp jetzt auch salonfähig

    Mietenstopp jetzt auch salonfähig Seit fast zwei Jahren fordern wir den Mietenstopp für mindestens fünf Jahre. Offensichtlich ist unser Vorschlag jetzt durch den Berliner Senat aufgegriffen worden. Aber allein diese Forderung wird nicht ausreichen, den Wohnungsmarkt in Berlin zu beruhigen. Zu unseren Forderungen gehört es auch, sämtliche Nebenkosten, die nicht verbrauchsabhängig erhoben werden, abzuschaffen. Denn hier liegt in vielen Fällen… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Mietenstopp jetzt auch salonfähig
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    06/2022
    Datum:
    28. Januar 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Erhöhung der Benzinkosten, Stromkosten, Gaskosten, Mieten und Abgeordneten-Diäten

    Erhöhung der Benzinkosten, Stromkosten, Gaskosten, Mieten und Abgeordneten-Diäten Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Mieten bei gleichzeitig schlechterem Wohnkomfort und erheblichen Mängeln werden die Verbraucher nun auch durch erhöhte Energiekosten in überzogener Art und Weise stark belastet. Die Verbraucher verlassen morgens ihre teure Wohnung. Sie fahren zur Tankstelle und füllen ihren Auto mit teurem Sprit. Mittags bekommen sie Post von… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Erhöhung der Benzinkosten, Stromkosten, Gaskosten, Mieten und Abgeordneten-Diäten
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    05/2022
    Datum:
    26. Januar 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Undurchsichtiges Versicherungswesen

    Undurchsichtiges Versicherungswesen Als Fahrzeugbesitzer sollten Sie froh sein, wenn ein Dieb Ihre Autoreifen mit Felge abbaut und mitnimmt, Sie also bestiehlt, denn dann haben Sie gute Aussichten, dass die Versicherer Ihnen diesen Schaden bezahlen. Es gibt Unterschiede, ob jemand Ihren Spiegel einfach nur beschädigt oder ihn abbaut und mitnimmt, denn hier herrscht im Versicherungswesen nicht immer völlige Klarheit, ob Sie… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Undurchsichtiges Versicherungswesen
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    04/2022
    Datum:
    07. Januar 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Mieterhöhungen nach Wegfall des Mietendeckels

    Mieterhöhungen nach Wegfall des Mietendeckels In einer schwierigen Zeit, in der wir uns alle befinden, kennen die Vermieter keine Scham, Mieterhöhungen durchzuführen, obwohl sie auch selbst von der Pandemie betroffen sind. Doch wenn es um Profit geht, zählt jeder Cent. Die Mieterhöhungen liegen zwischen 39 Euro und 110 Euro pro Monat. Für manch einen Haushalt wird es zukünftig bei gleichzeitig… [mehr lesen]
    Abgelegt unter: Pressemitteilung

    Informationen

    Titel:
    Mieterhöhungen nach Wegfall des Mietendeckels
    Art:
    Pressemitteilung
    Nummer:
    03/2022
    Datum:
    07. Januar 2022
    Kategorie(n):
    Pressemitteilung
    Schlagwörter:

    weiteres:
    » ganzen Artikel lesen

    Unser Motto, im Sinne des Verbaucherschutzes:

    Damit Leben und Wohnen wieder Spaß macht!