• Startseite
  • Der Verein
  • Angebote
  • Presse
  • Kooperationen
  • Galerie
  • Mitgliedsantrag
  • Zum Forum
  • Klarsicht
  • Ohne Geräusch aber mit Wasserstoff in die Zukunft

    Pünktlich um 11 Uhr wurden die zwei mit Wasserstoff angetriebenen Fahrzeuge (Mercedes F-Cell) vom Hersteller der Daimler AG am Salzufer 1 an den Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz e. V. übergeben. Mit von der Partie bei der Schlüsselübergabe war der Diplomkaufmann und Teamleiter der Daimler AG Niederlassung Berlin Andre Schulz (Bild mi.), Präsident Heinz Troschitz (Bild li) und der Berliner CDU Generalsekretär Kai Wegner (Bild re.). Nähere Erläuterungen gab es von dem Leiter der F-Cell Entwicklungsabteilung Berlin Herrn Ronny Weber. Der Bundestagsabgeordnete Kai Wegner zeigte sich beeindruckt von der neuen Technik, die völlig schadstofffrei und ohne Belastung für unsere Umwelt einen Meilenstein darstellt, auf dem noch so langen Weg in eine neue Zukunft, in der neue Maßstäbe gefragt sind. Mit einem Wort: Eine Vision wird Wirklichkeit!

    Der Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz e. V., der auch den Umwelt und Tierschutz auf seine Fahne geschrieben hat, wird die Fahrzeuge durch ein Sponsoring des Sachverständigenzentrum Berlin-Brandenburg, der ARAG Generalagentur Oliver Fröhlich, der Konfliktberatung Spandau GbR und der Unternehmensgruppe Krollmann, die für das Kalenderjahr 2014 die Kosten für Betankung mit Wasserstoff in Höhe von 3.000 € übernehmen, in Berlin  und Brandenburg einsetzen. Ohne Sponsoren wäre eine Nutzung für einen gemeinnützigen Verein nicht möglich gewesen. Unsere Mitglieder sagen Danke, denn wir sind somit für die betroffenen Verbraucher, Mieter und Ratsuchende direkt vor Ort, um in den Themen Verbraucherschutz von A-Z und Mieterangelegenheiten kostenlos Beratungen durchzuführen. Ein zutreffendes Zitat am Rande von Georg Christoph Lichtenberg: „Wenn Menschen einen guten Rat kostenlos geben, werden sie verlacht. Wenn sie ihn gegen teures Geldes abgegeben, werden sie geachtet.“