• Startseite
  • Der Verein
  • Angebote
  • Presse
  • Kooperationen
  • Galerie
  • Mitgliedsantrag
  • Zum Forum
  • Klarsicht
  • Betriebs- und Heizkosten in der Gewinnzone oder Beute?

    Einige dubiose Vermieter schrecken vor nichts zurück. Bei Contracting lassen sich schon einmal Gewinne in Höhe von 256 % erzielen und mit ausgefeilten Wärmelieferungsverträgen Kreditlinien von Unternehmenswünschen schneller realisieren.

    Über diese und andere Gewinnmargen der Vermieter, die ohnehin nur geringe Ausgabenseiten haben aber dafür verstärkt Einnahmen von den Mietern fordern, die in nächster Zeit drastisch sein werden, wird der 1. vereidigte und von deutschen Gerichten in fast allen Bundesländern bestellte Gutachter Adolf Krohn in einem einstündigen Vortrag mit entsprechendem Bildmaterial ausführlich berichten. Die Veranstaltung ist bereits bis auf den letzten Platz reserviert und wir halten nur noch drei Plätze für Journalisten frei, die sich von der Dramatik, die Herr Krohn in seinem Vortag deutlich machen wird, selbst überzeugen wollen. Er wird auch das Gebiet der Gewerbemieten und der dort falschen Abrechnungen von Nebenkosten streifen, denn nach seiner Auffassung sind Nebenkosten nur selten plausibel, meist stark fehlerhaft und nur wenige genügen den gesetzlichen Anforderungen. Diese und andere Anmerkungen wird Herr Krohn auf der bereits angekündigten Veranstaltung treffen.

    Samstag, 19. Oktober 2013
    16:00 Uhr
    Großer Veranstaltungssaal des Mehrgenerationenhauses Im Spektefeld 26, 13589 Berlin

    Wir bitten um telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 030 288 31 832 oder 0170 272 89 77

    Wir merken an, dass entgegen einem Zitat von Henry Ford der Gewinn vor ordentlicher Dienstleistung steht. „Du sollst die Dienstleistung über den Gewinn stellen. Der Gewinn muß nicht die Basis, sondern das Resultat der Dienstleistung sein.