• Startseite
  • Der Verein
  • Angebote
  • Presse
  • Kooperationen
  • Galerie
  • Mitgliedsantrag
  • Zum Forum
  • Klarsicht
  • Verbrauchern droht die Altersarmut

    Dass der Deutsche Gewerkschaftsbund vor kurzem in einer Mitteilung im Besonderen vor einer Altersarmut in der Mittelschicht warnte, so lässt sich jetzt feststellen, dass das zukünftige Rentenniveau auf allen Ebenen nicht mehr ausreichen wird, um den Lebensstandard zu halten, der während der Erwerbstätigkeit noch als angemessen galt. Es ist sogar zu befürchten, dass viele Rentner auch ihre Wohnungen verlieren, da sie die hohen Mieten und Nebenkosten nicht mehr zahlen können. Auch die Energiekosten steigen ins Unermessliche und bevor die Energiekonzerne preiswerten Strom an die Endverbraucher abgeben, wird eher darüber nachgedacht, eine Stromtrasse nach Norwegen zu verlegen, um die Renditen der Unternehmen zu erhöhen. In anderen Unternehmensbereichen wird der Kapitalfluss dadurch erhöht, dass in ausländischen Produktionsstätten zu Dumpinglöhnen Frauen arbeiten müssen unter verheerenden Arbeitsbedingungen ohne jeden Sicherheitsstandard, damit die von ihnen produzierten Waren teuer auf dem deutschen Markt angeboten werden. Noch schlimmer ist die Entwicklung durch verabscheuungswürdige Kinderarbeit, an der sich deutsche Manager bereichern und die betroffenen Unternehmen bringen ihre erzielten Gewinne durch Steuerflucht ins Ausland und schädigen somit unsere Gesellschaft nachhaltig. Dafür werden sie auch noch von den zuständigen Ministerien und Behörden geschützt durch Anonymität und pauschalen Steuersätzen. So jedenfalls ist der politische Weg aufgezeigt worden. Die neueste Entwicklung zeigt, dass Hunderte von Millionen hinterzogen wurden und die Dunkelziffer dürfte dramatisch höher sein. Als Verbraucherschützer fordern wir die zuständigen parlamentarischen Gremien auf, diese unerträglichen Zustände in unserem Land und inEuropa zielgerichtet zu bekämpfen und drakonische Strafen auszusprechen gegen Steuerhinterzieher, die im Wiederholungsfalle eigentlich sogar aus unserer Gesellschaft ausgeschlossen werden müssten. Steuerhinterziehung müsste sogar mit zusätzlichen Strafzahlungen und mit Einzug des Vermögens bedroht sein. In einer Übergangslösung schlagen wir vor, das amerikanische Steuersystem einzuführen, dies aber nur in Ermangelung eigener Vorschläge durch unser Finanzministerium. Während dem normalen Verbraucher zurzeit der Boden unter den Füßen weggezogen wird, bereichern sich einige wenige aus der Oberschicht an den Erdressourcen, die eigentlich allen gehören. Unsere Gesellschaft ist in der Analyse der zu befürchtenden Entwicklung auf einem Weg der Schlimmes vermuten lässt.

    Vielleicht führt dieser Beitrag zum nachdenken und als Hilfsmittel nehmen wir gerne das Zitat von A. Huxley:

    „Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie“.