• Startseite
  • Der Verein
  • Angebote
  • Presse
  • Kooperationen
  • Galerie
  • Mitgliedsantrag
  • Zum Forum
  • Klarsicht
  • Gesundheitsgefährdender Schimmelbefall

    Eine völlig verantwortungslose Hausverwaltung lässt die Mieter schon seit einem dreiviertel Jahr nicht nur im Stich, sondern sie spielt auch mit der Gesundheit der Mieter bei denen sich schon schlimme Hautveränderungen ergeben haben. Am 24. Oktober 2011 kam es dann zu einer erneuten Wohnungsbesichtigung und die beiden Vereinsvertreter waren beim Betreten der Wohnung nicht nur durch den Übelgeruch erschrocken, auch der Schimmelbefall war derartig gravierend, dass es niemals sein kann dieser durch falsches Heizen bzw. Lüften verursacht zu haben.

    Dass die Dächer in der Spandauer Siedlung an der Südekumzeile seit Jahren marode sind, ist den ansässigen Hausverwaltungen durchaus bekannt. Das die Wohnung direkt unter dem Flachdach liegt, ist der Schimmelbefall durchaus erklärbar. Das Wasser läuft in Decken, an Leitungsrohren einer Kammer im Flur, bei Starkregen sichtbar, herunter.

    Der Mitarbeiter der Hausverwaltung hat die Mieter während des Gesprächs herablassend und anmaßend behandelt und mit Schuldzuweisungen überhäuft. Aus unserer Sicht war sein Verhalten nicht einwandfrei und er wirkte arrogant. Bevor eine Eskalation drohte hat der Mieter klug und umsichtig den Mitarbeiter der Hausverwaltung aus der Wohnung verwiesen.

    Die Hausverwaltung „C“ hat, für unseren Vereinsvertreter nicht überraschend, am Telefon durch einen anderen Mitarbeiter ebenfalls verkünden lassen, dass die Mieter selbst Schuld sind und Schönheitsreparaturen seien dem Mieter zumutbar. Wir haben die Hausverwaltung am 24. Oktober 2011 angeschrieben und wegen der Eilbedürftigkeit per E-Mail zugestellt Hierbei führten wir an, dass sofort eine Ersatzwohnung gefunden werden müsste, damit nicht nur die oberflächliche Schimmelbeseitigungvorgenommen wird, sondern auch die Ursachenforschung und Beseitigung umgehend beginnen kann.

    Bis zum heutigen Zeitpunkt hat diese Verwaltung nicht reagiert und nimmt somit weiterhin in Kauf, dass die Gesundheitsgefährdung für die Mieter fortgesetzt wird, dies ist nach unserer Ansicht ein Skandal und eine Verantwortungslosigkeit sondergleichen.